Logo Condor Versicherungen
Arbeitgeber-
finanziert
>> Startseite > Produkte > bAV > Finanzierungsformen > Arbeitgeberfinanziert

Arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung

Unabhängig von einer Entgeltumwandlung kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern auch zusätzlich zum Gehalt eine betriebliche Altersversorgung finanzieren.

Die arbeitgeberfinanzierte bAV steigert die Attraktivität des Unternehmens und die Motivation der Mitarbeiter.

Die Alternative zur Gehaltserhöhung

Zusätzlich ist die arbeitgeberfinanzierte bAV eine interessante Alternative zu einer Gehaltserhöhung, da die Beiträge im Gegensatz zu Lohn und Gehalt bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West) steuer- und sozialabgabenfrei sind. Die Beiträge können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Der Verwaltungsaufwand ist in der Regel denkbar gering und das Versorgungsrisiko kann auf die Versicherungsgesellschaft übertragen werden.


Vorteil für den Arbeitgeber

Gehaltserhöhung

Monatliche Gehaltserhöhung 100 Euro
Arbeitgeberbeitrag zur Sozialversicherung 20 Euro
Gesamtaufwand Arbeitgeber 120 Euro

bAV (z.B. Direktversicherung oder Pensionskasse)

Monatlicher Beitrag zur bAV 100 Euro
Arbeitgeberbeitrag zur Sozialversicherung 0 Euro
Gesamtaufwand Arbeitgeber 100 Euro

Jährliche Sozialabgabenersparnis je Mitarbeiter: 240 Euro


Vorteil für den Arbeitnehmer

Für den Arbeitnehmer bleibt von 100 Euro Gehaltserhöhung je nach Steuerklasse nur rund die Hälfte netto übrig, sodass die Freude über die erhaltene Gehaltserhöhung schnell einen Dämpfer erhält. Anders bei Verwendung zugunsten einer bAV: Hier fließen die vollen 100 Euro als Beitrag in die Altersversorgung des Arbeitnehmers.


Condor Versicherungen, Admiralitätstraße 67, 20459 HamburgSitemap | Impressum | Datenschutz