Durchführungswege

Durchführungswege

Direktversicherung

Direktversicherung

Vorsorge schnell und sicher abwickeln

Die Direktversicherung ist eine Lebensversicherung, die der Arbeitgeber (Versicherungsnehmer) auf das Leben des Arbeitnehmers (versicherte Person) abschließt. Bezugsberechtigte sind der Arbeitnehmer bzw. seine Hinterbliebenen.

Zielgruppen

Die Direktversicherung ist der Klassiker unter den Durchführungswegen. Sie eignet sich für mittelständische Unternehmen und deren Mitarbeiter und ebenso als Einstieg in die Versorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Einfache Handhabung
  • Beiträge sind Betriebsausgaben
  • Keine bilanzielle Belastung
  • Interessante Alternative zur Gehaltserhöhung

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Beiträge bis 8 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) West steuerfrei und bis 4 Prozent der BBG West sozialversicherungsfrei.
  • 15 Prozent Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung
  • Keine Anrechnung auf Hartz IV
  • Mitnahme bei Arbeitgeberwechsel/private Fortführung möglich
  • Absicherung von Hinterbliebenen und Berufsunfähigkeit möglich

 

Unterstützungskasse

Unterstützungskasse

Die Condor Versorgungs- und Unterstützungskasse e.V. (CVU) ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung. Sie gewährt grundsätzlich nur Leistungen der betrieblichen Altersversorgung (Renten- und/oder Kapitalzusagen). Ihr können grundsätzlich Arbeitgeber aller Branchen beitreten.

Der Arbeitgeber wird Mitglied der CVU und leistet sogenannte Zuwendungen. Um die Leistungen der betrieblichen Altersversorgung finanzieren zu können, schließt die CVU bei der Condor Lebensversicherung Rückdeckungsverträge ab. Die zu leistenden Zuwendungen und die Beiträge zu den Rückdeckungsversicherungen sind dabei identisch.

Die CVU schließt für jeden Arbeitnehmer zur Finanzierung der Altersvorsorge bei der Condor Lebensversicherungs-AG eine Rückdeckungsversicherung ab.

Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die Versorgungen beim Pensionssicherungsverein (PSV) gegen Insolvenz zu sichern.

Zielgruppen
Die Versorgung über die CVU ist besonders für Personengruppen geeignet, die einen hohen Versorgungsbedarf haben, der nicht oder nur begrenzt über eine Direktversicherung gedeckt werden kann. Dazu gehören z.B. Gesellschafter-Geschäftsführer oder leitende Angestellte.

Pensionszusage

Pensionszusage

Der Arbeitgeber sagt seinem Arbeitnehmer Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge rechtsverbindlich zu (Renten- und/oder Kapitalzusage). Für dieses Versprechen muss der Arbeitgeber in seiner Bilanz Pensionsrückstellungen bilden (gemäß § 6a EStG).

Um die versprochene Leistung sowohl im Alter als auch im vorzeitigen Versorgungsfall finanzieren zu können, schließt der Arbeitgeber bei der Condor Lebensversicherung einen Rückdeckungsvertrag ab.

Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die Versorgungen beim Pensionssicherungsverein (PSV) gegen Insolvenz zu sichern.

Zielgruppen
Die Pensionszusage ist besonders für Personengruppen in Schlüsselpositionen geeignet, die einen hohen Versorgungsbedarf haben, der nicht oder nur begrenzt über eine Direktversicherung oder Pensionskasse gedeckt werden kann. Dazu gehören z.B. Gesellschafter-Geschäftsführer oder leitende Angestellte.

Pensionsfonds

Pensionsfonds

Der Pensionsfonds ist ein überbetrieblicher und rechtlich selbstständiger Versorgungsträger. Er bietet gegen Beitragszahlung eine kapitalgedeckte betriebliche Altersversorgung mit Rechtsanspruch.

Bezugsberechtigte sind der Arbeitnehmer oder ehemalige Arbeitnehmer bzw. deren Hinterbliebenen.

Der R+V Pensionsfonds ist durch eine große Freiheit in der Kapitalanlage gekennzeichnet. Durch die einschlägigen steuerlichen Regelungen - insbesondere § 3 Nr. 66 EStG - ist der Pensionsfonds besonders für die Übernahme von Versorgungsverpflichtungen (Pensionszusage oder Unterstützungskasse) geeignet.

Zielgruppen
Unternehmen, die ihre Pensionsverpflichtungen auslagern möchten.

Direktversicherung
Direktversicherung

Direktversicherung

Vorsorge schnell und sicher abwickeln

Die Direktversicherung ist eine Lebensversicherung, die der Arbeitgeber (Versicherungsnehmer) auf das Leben des Arbeitnehmers (versicherte Person) abschließt. Bezugsberechtigte sind der Arbeitnehmer bzw. seine Hinterbliebenen.

Zielgruppen

Die Direktversicherung ist der Klassiker unter den Durchführungswegen. Sie eignet sich für mittelständische Unternehmen und deren Mitarbeiter und ebenso als Einstieg in die Versorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Einfache Handhabung
  • Beiträge sind Betriebsausgaben
  • Keine bilanzielle Belastung
  • Interessante Alternative zur Gehaltserhöhung

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Beiträge bis 8 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) West steuerfrei und bis 4 Prozent der BBG West sozialversicherungsfrei.
  • 15 Prozent Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung
  • Keine Anrechnung auf Hartz IV
  • Mitnahme bei Arbeitgeberwechsel/private Fortführung möglich
  • Absicherung von Hinterbliebenen und Berufsunfähigkeit möglich

 

Unterstützungskasse
Unterstützungskasse

Unterstützungskasse

Die Condor Versorgungs- und Unterstützungskasse e.V. (CVU) ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung. Sie gewährt grundsätzlich nur Leistungen der betrieblichen Altersversorgung (Renten- und/oder Kapitalzusagen). Ihr können grundsätzlich Arbeitgeber aller Branchen beitreten.

Der Arbeitgeber wird Mitglied der CVU und leistet sogenannte Zuwendungen. Um die Leistungen der betrieblichen Altersversorgung finanzieren zu können, schließt die CVU bei der Condor Lebensversicherung Rückdeckungsverträge ab. Die zu leistenden Zuwendungen und die Beiträge zu den Rückdeckungsversicherungen sind dabei identisch.

Die CVU schließt für jeden Arbeitnehmer zur Finanzierung der Altersvorsorge bei der Condor Lebensversicherungs-AG eine Rückdeckungsversicherung ab.

Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die Versorgungen beim Pensionssicherungsverein (PSV) gegen Insolvenz zu sichern.

Zielgruppen
Die Versorgung über die CVU ist besonders für Personengruppen geeignet, die einen hohen Versorgungsbedarf haben, der nicht oder nur begrenzt über eine Direktversicherung gedeckt werden kann. Dazu gehören z.B. Gesellschafter-Geschäftsführer oder leitende Angestellte.

Pensionszusage
Pensionszusage

Pensionszusage

Der Arbeitgeber sagt seinem Arbeitnehmer Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge rechtsverbindlich zu (Renten- und/oder Kapitalzusage). Für dieses Versprechen muss der Arbeitgeber in seiner Bilanz Pensionsrückstellungen bilden (gemäß § 6a EStG).

Um die versprochene Leistung sowohl im Alter als auch im vorzeitigen Versorgungsfall finanzieren zu können, schließt der Arbeitgeber bei der Condor Lebensversicherung einen Rückdeckungsvertrag ab.

Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die Versorgungen beim Pensionssicherungsverein (PSV) gegen Insolvenz zu sichern.

Zielgruppen
Die Pensionszusage ist besonders für Personengruppen in Schlüsselpositionen geeignet, die einen hohen Versorgungsbedarf haben, der nicht oder nur begrenzt über eine Direktversicherung oder Pensionskasse gedeckt werden kann. Dazu gehören z.B. Gesellschafter-Geschäftsführer oder leitende Angestellte.

Pensionsfonds
Pensionsfonds

Pensionsfonds

Der Pensionsfonds ist ein überbetrieblicher und rechtlich selbstständiger Versorgungsträger. Er bietet gegen Beitragszahlung eine kapitalgedeckte betriebliche Altersversorgung mit Rechtsanspruch.

Bezugsberechtigte sind der Arbeitnehmer oder ehemalige Arbeitnehmer bzw. deren Hinterbliebenen.

Der R+V Pensionsfonds ist durch eine große Freiheit in der Kapitalanlage gekennzeichnet. Durch die einschlägigen steuerlichen Regelungen - insbesondere § 3 Nr. 66 EStG - ist der Pensionsfonds besonders für die Übernahme von Versorgungsverpflichtungen (Pensionszusage oder Unterstützungskasse) geeignet.

Zielgruppen
Unternehmen, die ihre Pensionsverpflichtungen auslagern möchten.